TELEMEDIZIN FÜR PERSONEN MIT ENTWICKLUNGSBEHINDERUNGEN BEI COVID-19

Aspekte der Telemedizin und des Fernlernens vermischen sich für Ergotherapeuten, die während der Coronavirus-Pandemie Dienstleistungen für Schüler mit Entwicklungsstörungen anbieten.

Der erzwungene Übergang zu virtueller Bildung für viele Schulsysteme hat auch dazu geführt, dass viele Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen über Telehealth-Systeme erbracht werden. Das US-Bildungsministerium fördert die Flexibilität bei der Ausbildung von Schülern mit Behinderungen in dieser einzigartigen Situation und hat während des COVID-19 ein Frage-Antwort-Dokument über IDEA und Abschnitt 504 zur Verfügung gestellt.

Weiterlesen